Bezieht sich Content Marketing auf Digital Marketing

Content Marketing vs. Digitales Marketing – Ein Vergleich

Die kurze Antwort lautet: Ja. Die lange Antwort ist, dass sich der genaue Begriff Content Marketing auf das digitale Marketing bezieht. Unabhängig von der Terminologie ist es für Marken und Unternehmen zu einem Trend geworden, Informationen auf Plattformen wie Facebook, Twitter, Blogs, Websites oder mobilen Apps zu erstellen und zu verbreiten, um Kunden zu gewinnen. In Wirklichkeit hat sich der Fokus vom Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen (traditionell) hin zum Aufbau einer Beziehung zu Kunden durch wertvolle Erkenntnisse (Content) verschoben. Die Idee dahinter ist, dass Kunden, die Ihrer Marke vertrauen, weil sie relevante und ansprechende Inhalte über ihre Interessen erhalten, eher bereit sind, bei Ihnen zu kaufen.

Content Marketing ist also die Idee, wertvolle Medien zu erstellen und zu verbreiten, um Kunden zu gewinnen. Es geht darum, Kunden einen Einblick in eine Marke oder ein Unternehmen zu geben.

Wenn es um digitales Marketing geht, wird Content Marketing nur als ein Teil der vielen verschiedenen Anwendungen des digitalen Marketings betrachtet. Digitales Marketing kann als Überbegriff gesehen werden, der mehrere andere Anwendungen wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM), bezahlte Suchwerbung, Display-Werbung, mobile Werbung, Social-Media-Optimierung und vieles mehr beinhaltet. Viele Marketer betrachten Content Marketing als Teil ihrer gesamten Online-Strategie für digitales Marketing.

Einige Marketer behaupten jedoch, dass Content Marketing ein spezifischer Teil des digitalen Marketings ist. Zum Beispiel spricht das Content-Marketing Institute in seiner Arbeit über Content Marketing als eine Unterkategorie von Inbound Marketing.

Einige argumentieren, dass es stimmt, dass Content Marketing und digitales Marketing fast identisch sind. Beide nutzen die Online-Kommunikation, um Aufmerksamkeit zu erregen und zum Handeln zu bewegen. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Terminologie. Digitales Marketing ist ein Oberbegriff, der alle Aktivitäten rund um Online-Content und -Medien umfasst. Da der Begriff „digital“ selbst jedoch nicht sehr aussagekräftig ist in Bezug auf das, was Menschen oder Unternehmen mit diesen Online-Tools tun, verwenden sie lieber Wörter wie Content oder Social Media; um ihren Arbeitsbereich zu beschreiben.

Content Marketing

Content Marketing ist eine Marketingtechnik, die die Erstellung und den Austausch von Medien wie Text, Bilder oder Videos beinhaltet, um ein bestimmtes Publikum anzusprechen und zu begeistern. Die Form kann von einem einfachen Blog-Beitrag bis hin zu einem YouTube-Tutorial über die Verwendung Ihres Produkts reichen. Der Content enthält in der Regel wertvolle Informationen, von denen die Kunden nicht erwarten, dass sie dafür bezahlt werden. Er bietet in der Regel mehr Wert als das, was die Leute dafür bezahlen.

Um ihre Zielgruppe zu finden, müssen Unternehmen über einzigartige und relevante Inhalte verfügen, um sie überhaupt erst anzusprechen.

Content Marketing ist essenziell für die Schaffung von Markenbekanntheit, Kundentreue und Mund-zu-Mund-Propaganda. Es ist kein sofortiger Erfolg. Der Content sollte im Laufe der Zeit und strategisch eingesetzt werden, damit er Ihren ROI verbessert.

Anstatt es als eine einmalige Sache zu betrachten, erfordert diese Strategie eine kontinuierliche Anstrengung, um wertvolle Inhalte zu erstellen und an Kunden zu verteilen, um deren Aufmerksamkeit und Interesse zu wecken. Wollen Sie ein Backlink-Profil für Ihre Website erstellen? Großartig, aber verlassen Sie sich nicht nur auf einen einzigen Artikel, der im Laufe der Zeit keinen konsistenten Wert bietet. Stattdessen wäre es am besten, wenn Sie mehrere Artikel hätten, die alle für sich genommen wertvoll sind und mit denen Sie Ihre Performance in den Suchmaschinen durch Links oder Social Signals (z.B. Shares) optimieren können.

Content Marketing oder digitales Marketing?

Content Marketing oder digitales Marketing, welches ist es? Im Wesentlichen ist Content Marketing ein Teil der vielen verschiedenen Anwendungen des digitalen Marketings. Digitales Marketing ist ein Überbegriff, der sich auf alle Aktivitäten bezieht, die mit Online-Inhalten und Medien zu tun haben. Digital Marketer nennen ihre Tätigkeit nicht Content Marketing (da das zu weit gefasst ist). Stattdessen verwenden sie den Begriff digital oder social, wenn sie ihren Arbeitsbereich beschreiben, um ihn spezifischer zu machen. Daher ist digitales Marketing nicht gleich Content Marketing; beide Begriffe beschreiben jedoch Teile desselben Spektrums.

Digital Marketer konzentrieren sich in der Regel auf die Generierung von Leads über Websites und andere Plattformen sowie das Management von Paid und Earned Media. Sie erstellen Content (z. B. Websites, Blogs, Social-Media-Inhalte), um die Zielgruppe anzusprechen und sie in Leads oder Kunden zu konvertieren.

Content Marketing ist ebenfalls ein Teil dieses Spektrums. Es schafft Werte für eine bestimmte Zielgruppe, die Leads oder Kunden sein können. Aber anstatt sich auf die Verwaltung einer ganzen Kampagne zu konzentrieren, konzentrieren sich Content Marketer auf die Erstellung von originellen und wertvollen Informationen, die die Zielgruppe im Laufe der Zeit anziehen und binden werden. Im Vergleich zum digitalen Marketing geht es beim Content Marketing oft mehr darum, die Markenbekanntheit zu steigern, als direkt Verkäufe zu generieren.

Das gesamte Spektrum des digitalen Marketings kann als Digitales Marketing + Content Marketing = Digitale Marketingstrategie definiert werden. Das bedeutet, dass Ihre Strategie sowohl digitale als auch Content-Aktivitäten umfassen sollte, um von allen Möglichkeiten innerhalb des Spektrums zu profitieren.

Nachdem Du/Sie über diesen wunderbaren SEO-Text (s.o.) zu uns gefunden hast, bleibt die Frage offen, was wir nun gemeinsam starten? Wobei können wir Dir/Ihnen helfen? Hier geht es zum Kontaktformular.