Was brauche ich um Autohändler zu werden?

Wenn Sie einen Autohandel eröffnen möchten, müssen Sie vorher einiges bedenken. Es gibt nämlich einige Voraussetzungen, die Sie beachten müssen, um erfolgreich sein zu können. Dazu gehört nicht nur genügend Eigenkapital, sondern auch die richtige Strategie, um Ihre Fahrzeuge zu verwalten und das passende CMS dazu. Ebenso benötigen Sie für Ihr Autohaus eine gute Website, auf der sich Ihre Kunden schon vorab über Ihren Service informieren können.

Darüber hinaus müssen Sie mit Ihren Geschäftspartnern und Kunden digital kommunizieren können, was in der heutigen Zeit unbedingt notwendig ist. Neben diesen Kriterien erklären wir, was noch wichtig ist, um einen gewinnbringenden Autohandel führen zu können.

Die Website für Ihr Autohaus vom Profi gestalten lassen

Wenn ein Unternehmen heutzutage keine Website hat, kann es kaum mit seinen Mitbewerbern konkurrieren. Zudem ist es wichtig, sie professionell zu gestalten. Das übernehmen wir gerne für Sie. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen, Anforderungen und Wünsche um, damit wir diese für Sie umsetzen können.

Des Weiteren benötigen Sie die richtige Strategie, um Ihre Fahrzeuge verwalten zu können. Das setzen Sie mit einem CMS um, das wir ebenfalls individuell für Ihren Autohandel anpassen können. Wichtig ist es außerdem, dass Sie mit Geschäftspartnern und Kunden digital kommunizieren können. Das ist auf verschiedenen Kanälen möglich.

Nutzen Sie die digitalen Möglichkeiten, um Ihrem Autohaus zum Erfolg zu verhelfen. Gegenüber Konkurrenten, die diese Chance nicht nutzen, haben Sie zahlreiche Vorteile. Sie sind näher an Ihren Kunden dran und erhöhen Ihre Bekanntheit und Reichweite. Überdies erregen Sie die Aufmerksamkeit von potenziellen Neukunden, die sich dann auf Ihrer Seite informieren oder sich von Ihnen beraten lassen können.

Autohändler erhalten durch uns verschiedene Absatzstrategien und digitale Plattformen, die sie für sich nutzen können. Zudem entwickeln wir für Sie die passende Lead-Strategie und kümmern uns darum, dass Sie auch in den Social Media Kanälen Ihren Bekanntheitsgrad steigern können.

Für Sie erstellen wir Websites und Landingpages und kümmern uns um Ihr Ad Management. Wir sind Ihr Partner und helfen Ihnen gerne dabei, die digitale Welt mit Ihrem Autohaus zu erobern. Gemeinsam finden wir ein ausgezeichnetes Konzept für Ihr neues Unternehmen.

Was benötigen Sie noch, um ein Autohaus zu eröffnen?

Neben den digitalen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten, ist ein fundiertes Know-how in Bezug auf Fahrzeuge notwendig. Sollte dieses Wissen nicht vorhanden sein, gehen Sie mit Ihrem Autohandel jedes Mal ein Risiko ein, wenn Sie neue Fahrzeuge erwerben.

Die Arbeit als Selbstständiger will ebenfalls gelernt sein. Auch hier müssen Sie sich die erforderlichen Kenntnisse aneignen. Buchen Sie zu diesem Zweck Seminare, in denen Ihnen dieses Wissen vermittelt wird. Der Autohandel soll mit einer Werkstatt kombiniert werden? Dann ist ein Meisterbrief erforderlich. Sie haben keinen? Stellen Sie einfach einen Kfz-Mechaniker-Meister ein.

Voraussetzungen für das Führen eines Autohauses

Der Autohandel zählt als sogenanntes überwachungsbedürftiges Gewerbe. Das bedeutet für Sie, dass Ihre Zuverlässigkeit regelmäßig geprüft wird. In diesem Zusammenhang werden Ihr Führungszeugnis und ein Gewerbezentralregisterauszug angefordert.

Wenn Sie noch eine Werkstatt haben, gibt es zusätzliche Vorschriften, die Sie umsetzen müssen, zum Beispiel nachweisen, dass Sie über das notwendige Know-how verfügen.

Der Autohandel erfordert eine Gewerbeerlaubnis.

Bei den meisten Gewerbetreibenden ist lediglich eine Gewerbeanzeige nötig. Es gibt aber Branchen, bei denen neben der Gewerbeanzeige noch eine Gewerbeerlaubnis eingeholt werden muss. Auf diese Weise wird ermittelt, ob die betroffenen Personen qualifiziert sind, beispielsweise ein Autohaus zu betreiben. Gewerbeanmeldung und Gewerbeerlaubnis bewahren Sie am besten zusammen auf.

Damit Sie eine Gewerbeerlaubnis erhalten, müssen Sie die fachlichen Qualifikationen vorweisen können. Ebenso sind die sachlichen Voraussetzungen zu erfüllen. Das heißt, Sie müssen entsprechende Gewerberäume haben und wirtschaftlich in der Lage sein, ein Autohaus zu führen. Die persönliche Zuverlässigkeit ist außerdem erforderlich. Neben dem bereits erwähnten Gewerbezentralregisterauszug und dem Führungszeugnis brauchen Sie noch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, die Sie beim Finanzamt erhalten.

Welche Rechtsform ist für Ihren Autohandel geeignet?

Ehe Sie Ihren Autohandel eröffnen, sollten Sie gut überlegen, welche Rechtsform Sie für Ihr Autohaus wählen. Insbesondere weil Sie vermutlich hohe Beträge vorfinanzieren müssen. Wenn Sie nicht genügend Geld zur Verfügung haben, können Sie das erforderliche Mindestkapital nicht aufbringen.

Für eine GmbH ist ein Stammkapital von 25.000 Euro notwendig, bei einer OHG dagegen ist keines erforderlich.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, als Franchise-Nehmer zu agieren. In diesem Fall erhalten Sie eine Lizenz des Hauptkonzerns und eröffnen dann eine Filiale. Bei Bedarf erhalten Sie Unterstützung von diesem. Er vermittelt Ihnen sein Know-how und hilft dabei, Fremdkapital zu generieren, denn das Konzept des Franchise-Gebers ist bereits bewährt.

Welche Anmeldungen brauchen Sie, wenn Sie einen Autohandel eröffnen möchten?

Sie müssen Ihr Unternehmen als UG oder GmbH dem Handelsregister melden. Dieses Verzeichnis ist öffentlich und informiert über die eingetragenen Händler. Eingetragene Kaufleute müssen sich ebenfalls registrieren. Als einzelnes Unternehmen oder als GbR ist das nicht nötig.

Des Weiteren müssen Sie sich beim Gewerbeamt eintragen lassen. Dabei spielt die Rechtsform keine Rolle. Anschließend übermittelt das Gewerbeamt Ihre Daten an das Finanzamt, das diese prüft. Danach wird Ihnen eine Steuernummer zugewiesen, auf deren Basis Sie Rechnungen erstellen können.

Was müssen Sie im Hinblick auf Industrie- und Handelskammer beachten?

Wenn Sie ein Autohaus eröffnen möchten, arbeiten Sie mit der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer beziehungsweise Handwerkskammer zusammen. Diese setzen sich mit Ihnen in Verbindung. Nachdem Sie ein Gewerbe angemeldet haben, ist es für Sie verpflichtend, dort Mitglied zu sein. Der Autohandel in Kombination mit einer Werkstatt gilt als Mischbetrieb, sodass beide Kammern zuständig wären. Setzen Sie sich mit diesen in Verbindung und klären Sie die Zuständigkeit.

Es ist möglich, dass Sie Mitgliedsbeiträge zahlen müssen, jedoch nur bei Umsätzen, die höher als 130.000 Euro jährlich sind und ausschließlich durch den Autohandel erwirtschaftet wurden.

Die Berufsgenossenschaft garantiert die gesetzliche Unfallversicherung für Ihr Autohaus und Ihre Mitarbeiter. Sie müssen die Initiative ergreifen und sich dort anmelden. Sogar Einzelunternehmer müssen sich dort anmelden. Falls Sie Fragen zum Thema haben, können Sie sich an die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) wenden.

Melden Sie sich am besten auch beim Bundesverband an. Dieser übernimmt das Vertreten Ihrer Interessen in Bezug auf die Politik und die Öffentlichkeit.

Welche Kosten können beim Eröffnen des Autohandels entstehen?

Sie planen einen Autohandel zu führen? Dann ist genügend Startkapital erforderlich, das Sie selbst aufbringen müssen, beispielsweise für die Gründung selbst, für Gebühren und für den Erwerb von Fahrzeugen. Die Kosten für diese müssen Sie möglichst exakt berechnen. Bedenken Sie, dass Sie abhängig von der Rechtsform auch ausreichendes Stammkapital brauchen.

Kalkulieren Sie alles genau und entwickeln Sie einen Finanzplan. Erst dann sollten Sie mit dem Einkaufen der Ware beginnen. Hinzu kommt, dass Sie noch weitere Kosten abdecken müssen. Hierbei handelt es sich um das Kapital, dass Sie am Anfang benötigen, beispielsweise für Werbung oder Umbauten. Zudem müssen Sie Ihren Lebensunterhalt sicherstellen.

Darüber hinaus werden oftmals Kosten für Gebühren und Beratungen erhoben. Ein Autohandel ohne Fahrzeuge kann nicht funktionieren. Daher brauchen Sie auch dafür genug Kapital. Ebenso müssen Miete und Betriebskosten gezahlt werden. Versicherungen und Steuern werden außerdem fällig. Daneben sollten Sie sich Geld zurücklegen, um auch Notfälle abdecken zu können.

Welche Fahrzeuge möchten Sie bei Ihrem Autohandel verkaufen?

Sie haben die Wahl, ob Sie Neuwagen, Gebrauchtwagen oder beides verkaufen möchten. Wir empfehlen Ihnen, nach einer Nische zu forschen, die es in Ihrer Region noch zu besetzen gilt. Da sich immer mehr Dinge im Leben um unsere Umwelt drehen, könnten Sie möglicherweise Elektro-Fahrzeuge anbieten.

Es gibt in dieser Hinsicht noch viele weitere Möglichkeiten. Wie gesagt können Sie zusätzlich zum Autohandel eine Werkstatt eröffnen oder Zubehör für Fahrzeuge verkaufen. Je mehr Sie Ihren Kunden bieten, desto größer ist am Ende Ihr Erfolg. Durch unsere Dienstleistungen ist Ihr Autohaus gut aufgestellt, aber auch die Chancen vor Ort dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Ihre Kunden können Sie dort besuchen und gleich Probefahrten machen, wenn Sie sich für ein Fahrzeug interessieren. Sie haben die Gelegenheit Ihre Kunden persönlich betreuen und beraten zu können.

Sehr gerne wenden sich Kunden dem Autohandel zu, der ebenso eine Werkstatt bieten kann. Wenn Sie bei Ihnen ein Auto gekauft haben, können Sie es zur Inspektion vorführen, aber auch kontrollieren und reparieren lassen. Verknüpfen Sie den Autokauf mit Angeboten für die Werkstatt zu reduzierten Preisen. Wie Sie sehen, kann ein Autohaus seine Kunden mit sehr vielen Offerten überzeugen.

In welcher Region eröffnen Sie Ihr neues Autohaus?

Auch die Region, in der Sie den Autohandel betreiben möchten, ist von Bedeutung. Denn er ist dafür verantwortlich, ob Sie mit Ihrem Autohaus erfolgreich sind oder nicht. Wir empfehlen deshalb eine Analyse der möglichen Standorte, damit Sie herausfinden können, wo der beste für Ihren Autohandel ist. Prüfen Sie, wo Sie mit Ihrem Autohaus alleine sind oder ob Sie mit Konkurrenz rechnen müssen. Zudem sollten Ihre Kunden das Autohaus einfach erreichen können. Machen Sie sich bei den möglichen Standorten mit der Infrastruktur vertraut.

Stimmen Sie das Angebot auf Ihre Zielgruppe ab

Letztendlich muss natürlich das Angebot für Ihre Zielgruppe geeignet sein. Wenn wir nochmal zurück auf Elektro-Autos kommen, sollten sich Ihr Autohandel auf Interessenten konzentrieren, die sich mit der Umwelt beschäftigen und bereit sind, dafür auch etwas zu tun. Auf dieser Basis können Sie dann die Dienstleistungen in der Werkstatt abstimmen und das Zubehör dem Portfolio anpassen. Wir helfen Ihnen gerne beim Erstellen des Internetauftritts.

Nachdem Sie dieser wundervolle SEO-Artikel zu uns geführt hat, sollten wir uns doch besser mal auf Sie fokussieren – wie können wir Ihnen helfen? Kontakt. Webseite? eCommerce? Soziale Medien und neue Vertriebswege? Unsere Experten finden die Lösungen für Sie!