Was ist der Unterschied zwischen viralem Marketing und Content Marketing

Was ist der Unterschied zwischen viralem Marketing und Content Marketing?

Content Marketing ist eine Form des Marketings, die darauf abzielt, den Umsatz durch das Erstellen und Verteilen von Content zu steigern, um ein klar definiertes Publikum anzuziehen und zu binden und so zum Handeln zu bewegen. Es handelt sich häufig um Werbung in digitalen Medien, einschließlich bezahlter Suche, organischer Suche, sozialer Medien, Display-Anzeigen und Videoanzeigen. Content kann in vielen Formen existieren, einschließlich Blogs, Videos, E-Mail-Kampagnen und Infografiken.

Virales Marketing ist der Prozess der Erstellung von etwas, das das Potenzial hat, kostenlos von einer Person an eine andere weitergegeben zu werden; dazu gehören Dinge wie Witze oder Videoclips. Die Idee ist, dass der Content mit jeder Weitergabe weniger nützlich wird, sodass es wahrscheinlicher ist, dass sie etwas Neues erstellen, anstatt einfach das weiterzugeben, was sie erhalten haben.

Content Marketing wird im Allgemeinen eingesetzt, um Leads für zukünftige Verkäufe zu generieren, während es beim viralen Marketing eher darum geht, den Ruf eines Unternehmens aufzubauen.

Content Marketing ist ein wichtiger Teil des Inbound-Marketings, das sich darauf konzentriert, Menschen mithilfe von Online-Inhalten und sozialen Netzwerken auf eine Website zu locken, anstatt Werbung zu machen. Wenn Sie Content Marketing zu Ihrem Vorteil nutzen, bedeutet das, dass Sie sich mit aktuellen Trends befassen und recherchieren, wie andere Unternehmen Inhalte erstellen und welche Ziele diese Unternehmen verfolgen, damit Sie Ihre eigenen Inhalte erstellen können, um potenzielle Kunden anzuziehen.

Der Hauptunterschied zwischen Viral Marketing und Content Marketing besteht darin, dass beim Viral Marketing der Fokus auf Quantität und nicht auf Qualität liegt, während Sie beim Content Marketing auf Qualität und Quantität abzielen.

Im heutigen modernen Zeitalter des Internets ist es einfacher geworden, Content zu erstellen und ihn weiter zu verbreiten als zu jeder anderen Zeit in der Geschichte, und so versuchen viele solcher Unternehmen, Content Marketing über virales Marketing zu erreichen, um ihre Umsätze zu steigern. Einige Formen des viralen Marketings können sich jedoch als nützlich erweisen, wenn es sich um ein Produkt oder eine Dienstleistung handelt, die ein Video beinhaltet; wenn Sie sich ein einprägsames Video ausdenken können, ist es wahrscheinlicher, dass die Leute es teilen; diese Methode muss jedoch vorsichtig eingesetzt werden, sonst riskieren Sie negative Auswirkungen.

Virales Marketing im Detail erklärt.
Virales Marketing ist eine Form des Marketings, bei der versucht wird, einen Buzz über ein Produkt oder eine Marke zu erzeugen, indem Verbraucher dazu angeregt werden, Informationen darüber an andere Verbraucher weiterzugeben. Der Trend begann mit der Verbreitung von Witzen und Gerüchten über das Internet, hat sich aber inzwischen auf Videos, Flashmobs, den Besuch von Websites, Diskussionsforen oder Blogs ausgeweitet.

Virales Marketing verstehen

In den letzten Jahren hat es viele spektakuläre virale Marketingkampagnen gegeben. Einige gelten sogar als legendäre Beispiele für kreative Genialität. Einige populäre Beispiele sind:

Die Old Spice-Videos wurden bei ihrer ersten Veröffentlichung zu einem sofortigen Hit auf YouTube, ebenso wie das humorvolle iPhone 4-Video, das zeigte, wie einfach die FaceTime-Funktion für Scherze genutzt werden kann.

Die Dove Real Beauty Videos gelten als eines der besten Beispiele für virale Marketingkampagnen und wurden von Millionen Menschen gesehen. Sie wurden in Listen der besten viralen Videos aller Zeiten aufgenommen und sind zu ikonischen Beispielen für erfolgreiche virale Marketingstrategien geworden.

Die Dollar Shave Club-Videos waren sowohl bei jungen Männern als auch bei Frauen sehr beliebt und wurden mit Freunden über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Instagram geteilt. Der clevere Einsatz von Humor verhalf dem Unternehmen sehr schnell zum Erfolg.

Virales Marketing ist eine Technik, die eingesetzt werden kann, um einen enormen Buzz um Ihre Marke oder Ihr Produkt zu erzeugen. Es muss sorgfältig geplant werden, damit es funktioniert, und es erfordert einiges an Planung. Hier ein paar Tipps für erfolgreiches virales Marketing:

* Planen Sie – erstellen Sie einen detaillierten Plan, wie Sie Buzz über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung erzeugen werden. Überlegen Sie sich am besten, wohin Sie diesen Buzz lenken wollen, da unterschiedliche Strategien für unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen besser funktionieren.

* Machen Sie es interessant – Menschen teilen eher Dinge, die sie interessant finden. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihren Content interessant, lustig, schockierend usw. gestalten können.

* Halten Sie es kurz – das Internet hat die Aufmerksamkeitsspanne verkürzt. Versuchen Sie, Ihre Videos und Beiträge so kurz wie möglich zu halten. Vine-Videos sind zum Beispiel nur 6 Sekunden lang.

* Seien Sie einzigartig – denken Sie darüber nach, was nicht bereits gemacht wird. Gibt es andere Möglichkeiten, um Ihr Produkt für die Verbraucher attraktiver zu machen? Wenn Sie nicht der erste auf dem Markt mit einem Produkt wie dem Ihren sind, müssen Sie herausfinden, wie Sie Ihr Produkt von der Konkurrenz abheben können.

* Bewerben – nutzen Sie Social-Media-Seiten wie Facebook und Twitter, um Ihren Content zu bewerben und herauszufinden, was für Ihr spezifisches Unternehmen oder Ihre Marke am besten funktioniert.

* Testen – richten Sie einen Test ein, um zu sehen, was am besten funktioniert. Wenn Sie z. B. einen Blogbeitrag erstellen, versuchen Sie, ihn an verschiedenen Tagen in der Woche zu veröffentlichen, um zu sehen, ob dies einen Unterschied in der Menge des Traffics macht, den Sie erhalten. Wenn Sie versuchen, ein Video auf YouTube zu bewerben, versuchen Sie, es später am Abend zu bewerben, wenn mehr Leute online sind. Es gibt keine allgemeingültige Regel für virales Marketing; probieren Sie so lange Dinge aus, bis Sie etwas finden, das für Ihre Kampagne funktioniert.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich virales Marketing und Content Marketing nicht gegenseitig ausschließen, aber sie sind nicht dasselbe.

Um Content zu erstellen, der sich viral verbreitet, müssen Sie Dinge erstellen, die Menschen in den sozialen Medien teilen möchten. Dies kann das Erstellen von Videos, Blogbeiträgen, Memes oder Ähnlichem beinhalten.

Auch wenn Sie keine Videos oder Inhalte für eine bestimmte virale Marketingkampagne erstellen, ist es für Ihr Unternehmen (und Ihren Erfolg) wichtig, regelmäßig neue Blogbeiträge und andere Arten von Inhalten zu erstellen, die nützlich sind und Ihrem Publikum einen Mehrwert bieten. Wenn die Leute Ihren Content gerne konsumieren, werden sie ihn auch eher mit ihren Freunden teilen.

Nachdem Du/Sie über diesen wunderbaren SEO-Text (s.o.) zu uns gefunden hast, bleibt die Frage offen, was wir nun gemeinsam starten? Wobei können wir Dir/Ihnen helfen? Hier geht es zum Kontaktformular.