Was kostet es bei AutoScout24 zu inserieren?

Die Automobilbörse AutoScout24 GmbH sitzt in München und gehört in Europa zu den führenden Unternehmen, wenn es um den Online-Verkauf und -Kauf von Fahrzeugen aller Art geht. Du kannst dort gebrauchte und neue Wagen, aber auch Nutzfahrzeuge und Motorräder inserieren oder erwerben. Bis zum Frühjahr 2020 war die Automobilbörse ein Teil der Scout24-Gruppe. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte der Verkauf an Hellmann und Friedmann.

Der Service ist nicht nur in Deutschland verfügbar, sondern noch in 18 weiteren Ländern Europas. Etwa 500 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig.

Was du über das Unternehmen wissen solltest

AutoScout24 gehört zu den beliebtesten Unternehmen in Europa, wenn es um den Online-Handel mit Fahrzeugen geht. Es erlaubt dir neben dem Kauf und Verkauf von Fahrzeugen auch, Zubehör und Fahrzeugteile zu veräußern oder zu erwerben. Der Service und das Angebot der Automobilbörse sind nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Marketer, Hersteller und Händler gedacht.

Seit 2012 erhält die Automobilbörse von ihren Kunden bei eKom die Bewertung „Ausgezeichnet“. Die Automobilbörse stellt den Kunden monatlich den AGIP bereit. Dort können sie sich über Preisveränderungen im Hinblick auf Gebrauchtwagen informieren. Mehr als 45.000 Händler sind überall in Europa bei AutoScout24 angemeldet und nutzen die Plattform zum Kaufen und Verkaufen ihrer Fahrzeuge von Geschäftsmann zu Geschäftsmann oder an Privatpersonen. Du kannst dort ebenfalls mit Fahrzeugen handeln.

Das Magazin der Automobilbörse AutoScout24

Das Magazin der Automobilbörse wird vom Redaktionsteam entworfen und den Interessenten zur Verfügung erstellt. Du kannst dich darin über die Plattform informieren oder erfahren, welche News es in Sachen Automobile gibt. Darüber hinaus werden dort eigene Testberichte zu neuen und gebrauchten Fahrzeugen veröffentlicht. Fahrzeugtests auf der Basis von Automarken gibt es ebenfalls.

Weiterhin liest du im Magazin Neuheiten über verschiedene Automobilfachmessen wie dem Auto-Salon Genf, der IAA in Frankfurt/Main, dem Pariser Auto-Salon und vielen anderen.

Welche Leistungen und Services bietet die Automobilbörse?

Wer sich als privater Anbieter oder Interessent bei der Automobilbörse anmeldet, darf sich kostenlos registrieren. Inbegriffen ist hier der Basisservice. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Handeln. Im Zuge klassischer Inserate kannst du den Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen frei nutzen. Der Express-Verkauf erlaubt es dir, deine Fahrzeuge in einem Zeitraum von drei Werktagen an denjenigen zu verkaufen, der die höchste Summe bietet. Das gilt jedoch nur für registrierte Händler.

Wenn Privatpersonen ihr Fahrzeug bei der Automobilbörse verkaufen wollen, können sie dies in einem für sie sicheren Bereich tun. Dort beschreiben sie es, können Bilder hochladen und das Inserat veröffentlichen. Bei Bedarf kann es jederzeit bearbeitet werden.

Autohändler gelten bei AutoScout24 als gewerbliche Händler und müssen für den Service zahlen, der ihnen geboten wird. Interessenten haben Gelegenheit, nach Fahrzeugen zu suchen, indem sie Filter und die Suchmaske einsetzen. Bei der Schnellsuche müssen nur Angaben zu Kilometerstand, Erstzulassung, Preis, Modell und Marke gemacht werden. Des Weiteren können noch maximal zehn andere Suchkriterien eingegeben werden.

Wer Interesse an einem Fahrzeug hat, kann dies auf einem Merkzettel unterbringen. Selbstverständlich können dort mehrere Fahrzeuge gespeichert werden. Neben Fahrzeugen werden bei der Automobilbörse Fachwissen und Werkzeuge angeboten. Du kannst dich dort über Autofinanzierung, Fahrzeugbewertung, Autoversicherungen und Leasing informieren. Außerdem gibt es ein Glossar, das als Autolexikon dient.

Du kannst die Automobilbörse nicht nur vom Rechner aus nutzen, sondern auch mobil auf sie zugreifen. Möglich ist das mit einer App für Android, iPhone, iPad oder Windows. Es gibt außerdem eine auf mobile Geräte angepasste Ausführung der Internetseite. Bei den Apps wird Anymo verwendet, um zielgerichtet zu werben.

Datenschutz und Sicherheit bei AutoScout24

Die Automobilbörse ist eine Verpflichtung in Bezug auf die Selbstregulierung des DDOW (Deutschen Datenschutzrat Online-Werbung) eingegangen. Zu diesem Zweck hat sie einen Selbstregulierungskodex erstellt. Er garantiert gemeinsam mit der Datenschutzerklärung von AutoScout24, dass zum Beispiel das Einblenden von Werbung anonym erfolgt. Es werden keine Namen, IP-Adressen oder E-Mail-Adressen erhoben.

Welche Kosten fallen bei der Automobilbörse an?

Wer ein Fahrzeug an private Interessenten verkaufen möchte, zahlt nichts für das Basis-Inserat. Es ist komplett kostenlos. Zu den Vorteilen zählt eine große Reichweite, denn auf die Automobilbörse greifen Millionen von Interessenten zu. Du kannst mit ihnen verhandeln und damit einen guten Preis erzielen.

Eine noch bessere Platzierung erhältst du durch zubuchbare Pakete. Sie erhöhen die Sichtbarkeit deiner Inserate. Deine Anzeigen bei der Automobilbörse können Händler und Privatpersonen sehen. Wenn sie sich für dein Fahrzeug interessieren, haben Sie Gelegenheit, Verbindung mit dir aufzunehmen und weitere Fragen zu stellen. Außerdem kannst du mit ihnen einen Termin für Besichtigungen ausmachen oder Probefahrten erlauben, damit der Verkauf vorangetrieben wird. Im Durchschnitt dauert es etwa 30 Tage, bis der Verkauf abgeschlossen ist.

Es spielt keine Rolle, ob du Fahrzeuge verkaufst oder nicht. Kosten und Gebühren musst du für den Basic-Service nicht zahlen.

Du musst weder für das Basis-Inserat, noch den Direkt-Verkauf etwas zahlen. Diese Services sind kostenlos für die Nutzer der Automobilbörse. Darin enthalten sind maximal zwei Inserate inklusive fünfzehn Fotos. Du hast aber noch die Möglichkeit, Pakete hinzuzubuchen. Dabei handelt es sich um das Plus- oder Premium-Inserat. Mit ihnen erhöhst du die Sichtbarkeit deiner Inserate.

Welche Fahrzeugdaten musst du angeben, um deine Fahrzeuge zu verkaufen?

Wenn du dein Fahrzeug bei der Automobilbörse verkaufen möchtest, brauchst du nicht nur dessen Marke und Modell, sondern musst auch die Fahrgestellnummer angeben. Dieser VIN-Code ist in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 hinterlegt, also dem Fahrzeugschein. Zudem musst du den Kilometerstand nennen.

Die Gültigkeit der Inserate beträgt 18 Wochen beziehungsweise 126 Tage. Du kannst sie aber während der Laufzeit löschen oder deaktivieren, wenn es erforderlich ist.

Falls du dir nicht sicher bist, welchen Preis du für dein Fahrzeug veranschlagen sollst, kannst du in der kostenlosen Fahrzeugbewertung nachschauen, die dir bei der Automobilbörse zur Verfügung steht. Der Fahrzeugwert von Gebrauchtwagen wird auf der Grundlage des durchschnittlichen Angebotspreises von ähnlichen Fahrzeugen und den Basisdaten ermittelt, die du angegeben hast.

Dieser Wert dient dir als Orientierungshilfe für den Preis. Weitere Faktoren, die ihn beeinflussen können sind der Zustand des Fahrzeugs und seine Ausstattung. Das sorgt dafür, dass der Preis niedriger oder höher werden kann.

Jeder Interessent, der die Automobilbörse besucht, ist in der Lage, sich dein Inserat anzuschauen. Das gilt gleichermaßen für Händler wie für Privatpersonen.

Informationen zu den optionalen Paketen Plus- und Premium-Inserat

Wenn du dich für eines der optionalen Pakete entscheidest, hast du die Möglichkeit, deine Inserate besser sichtbar zu machen. Sie fallen dann eher auf. Du kannst dein Fahrzeug zudem in 24 Stunden an einen von der Automobilbörse geprüften Partner veräußern, der in der Nähe wohnt.

Das Plus- oder Premium-Inserat erlauben es dir, besser wahrgenommen zu werden und dein Fahrzeug schneller zu verkaufen. Die Kosten stehen in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn du dich entscheidest, das Premium-Inserat zu nutzen, werden deine Fahrzeuge in der ersten Kategorie angezeigt. Du kannst maximal 30 Fotos einstellen und damit ein höheres Maß an Aufmerksamkeit erregen. Das Plus-Inserat erlaubt es dir, dein Fahrzeug an der Spitze der zweiten Kategorie zu listen und maximal 20 Fotos einzustellen.

Darüber hinaus erhältst du eine Klickstatistik, welche dir anzeigt, wie viele Interessenten sich deine Fahrzeuge bereits angesehen haben. Falls du dein Fahrzeug schneller veräußern möchtest, kommen dir Plus- und Premium-Inserat dabei entgegen. Die Laufzeit beginnt bei sieben und endet bei 28 Tagen.

Die Kosten für Plus- und Premium-Inserat

Du kannst das Plus-Inserat für sieben Tage mit 20 Bildern und mit Ranking 2 online stellen. Das kostet 9,99 Euro. Ebenso kannst du es für vierzehn Tage mit 20 Bildern auf Ranking 2 zu einem Preis von 19,99 Euro einstellen. Wenn du dein Inserat für vierzehn Tage, dafür aber mit 30 Bildern und auf Ranking 1 einstellen möchtest, zahlst du nur 24,99 Euro dafür. Es ist auch möglich, dein Inserat für die Dauer von 28 Jahren online zu stellen. Hier sind ebenfalls 30 Bilder und Ranking 1 inbegriffen. Diese Variante kostet 29,99 Euro.

Wie du siehst, kostet es nicht viel, deine Chancen zu erhöhen, deine Fahrzeuge noch schneller zu verkaufen, da deine Sichtbarkeit verbessert wird. Du bist in der Wahl der Pakete vollkommen flexibel und kannst selbst entscheiden, welches du wählst. Speziell für Händler, die regelmäßig Fahrzeuge verkaufen, kann es sich lohnen, eins dieser Pakete zu buchen, die die Automobilbörse optional anbietet.

Disclosure: Die Habbymedia GmbH betreibt mit dem PKW-Marktplatz markt.autohub.de ein ähnliches Angebot, mit einer für den Autohandel kostenfreien* Angebotsplattform für den Vertrieb von PKW Neu- und Gebrauchtfahrzeugen. Eine Bewertung des Angebotes von autoscout24 findet daher nicht statt.

*kostenfrei – Die Automobilbörse markt.autohub.de kostet keine Grundgebühr und berechnet keine Gebühren für Inserate. Das Geschäftsmodell der Plattform unterscheidet sich von den Mitbewerbern