Wo kann ich mein Auto kostenlos inserieren?

Eine Automobilbörse im Internet ist der ideale Ort, um Dein Auto zu inserieren. Das Inserat kann schnell und bequem von Zuhause aus eingestellt werden und Du erreichst über Automobilbörse eine große Anzahl an Menschen. Der Markt auf Autohub ermöglicht das kostenlose Einstellen eines Inserates. Die Vor- und Nachteile eines Online-Inserates, welche Fahrzeugdaten Du für das Erstellen benötigst und worauf Du achten solltest, erfährst Du im Folgenden.

Vor- und Nachteile eines Online-Inserats

Wer sein gebrauchtes Auto verkaufen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten: Der Gebrauchtwagen kann in Anzahlung für einen anderen Wagen gegeben werden, an einen Gebrauchtwagenhändler verkauft werden oder über Zeitungen inseriert werden. Das zu verkaufende Auto kann zudem an einem günstigen Platz abgestellt und mit Datenblatt und Preis in den Fenstern beworben werden. Eine weitere Möglichkeit ist das Internet. Ein Inserat über das Internet hat viele Vorteile sowie einige Nachteile. Die Vor- und Nachteile werden folgend aufgeführt.

Vorteile:
– Ein großer Vorteil ist die Reichweite. Mithilfe eines Online-Inserates über eine Automobilbörse erreicht man eine große Zahl an Menschen. Du erreichst deutschlandweit Menschen. Nicht nur Menschen aus der Region, in der man wohnt, wie es oft bei Zeitungsinseraten der Fall ist.
– Die Chancen auf einen kurzfristigen Verkauf sind sehr viel höher im Vergleich zu einem Zeitungsinserat.
– Inserate auf einer Automobilbörse wie Autohub können kostenlos erstellt werden.
– Die Wahrscheinlichkeit, dass das gebrauchte Fahrzeug für den Wunschpreis verkauft wird, ist hoch. Ein Verkauf an einen Autohändler ist häufig mit einem geringeren Verkaufspreis verbunden.
– Die Erstellung eines Inserates über eine Automobilbörse im Internet ist schnell und bequem. Die erstellte Anzeige kann nachträglich verändert werden und man kann kostenlos Fotos vom Fahrzeug und dessen Zustand einstellen. Außerdem kann die Anzeige problemlos verlängert oder gelöscht werden.

Nachteile:
– Bei vielen Interessenten musst Du gut organisieren: Auf Anfragen antworten, zusätzliche Informationen und Fotos geben, Termine vereinbaren und verhandlungssicher sein.
– Im Gegensatz zum Verkauf an einen Gebrauchtwagenhändler kann der Verkauf über eine Automobilbörse im Internet länger dauern.

Bei welcher Automobilbörse kann ich mein Auto kostenlos inserieren?

Im Internet gibt es eine große Auswahl an Webseiten, auf denen der Autoverkauf über Inserate stattfinden kann. Für private Verkäufer ist das Angebot der Automobilbörse meist kostenlos. Auf markt.autohub.de kannst Du Deinen Gebrauchtwagen kostenlos inserieren. Die Registrierung ist ebenfalls kostenfrei und nimmt wenig Zeit in Anspruch.

Das Inserat selbst darf bis zu 50 Fotos beinhalten sowie einen Link zu einem Video. Ein Video, in dem sich Interessenten das Fahrzeug und dessen Zustand ansehen können, ist vor allem nützlich, wenn die Interessenten nicht aus der Region kommen. Es ist zeitsparend für Anbieter und Interessent.

Informationen zum Fahrzeug

Für die Erstellung eines Inserates werden viele Informationen bezüglich des Fahrzeugs benötigt. Es empfiehlt sich, den Fahrzeugschein bereitzuhalten, um alle notwendigen Daten problemlos übertragen zu können.

Die Fahrzeugmarke, das Modell, die Karosserieform, der Kilometerstand, Hubraum und vieles mehr sollten angegeben werden. Zusätzlich zu den exakten Fahrzeugdaten solltest Du einen ansprechenden Text über den Gebrauchtwagen verfassen. Ein informativer, übersichtlicher Text weckt Sympathien und macht potenzielle Interessenten auf das Auto aufmerksam.

Welche Daten sollten nicht fehlen?

Wichtig für Interessenten ist der Preis und ob dieser ein Festpreis oder noch verhandelbar ist. Weiterhin relevant sind Informationen zum Zustand und zu vergangenen Reparaturen. Was wurde ausgetauscht? Wann sind die Bremsen kontrolliert und überholt wurden? Hat der Wagen derzeit einen Defekt und falls ja, welchen?
Mögliche Interessenten können somit besser entscheiden, inwieweit das Angebot sie anspricht. Ein ausführlicher Angebotstext ersetzt unnötige Nachfragen und erspart dem Verkäufer sowie den Interessenten Zeit und Enttäuschung.

Inserat oder Direkt-Verkauf?

Einige Anbieter geben die Möglichkeit für einen Direkt-Verkauf. Der Verkauf ist schneller im Vergleich zum Marktplatz-Inserat. Allerdings ist es beinahe unmöglich, seinen Wunschpreis für den angebotenen Gebrauchtwagen zu erhalten.

Hast Du Zeit bei dem Verkauf Deines Fahrzeuges, lohnt sich ein Online-Inserat über eine Automobilbörse. Zudem kannst Du selbst entscheiden, welchem Interessenten Du Dein gebrauchtes Fahrzeug anvertrauen möchtest.

Was muss ich beim Autoverkauf beachten?

Viele potenzielle Käufer setzen auf eine Probefahrt vor der endgültigen Kaufentscheidung. Dafür sollte das Fahrzeug angemeldet sein.
Entweder übergibst Du das Fahrzeug angemeldet, sodass der Käufer es ummelden kann oder Du besorgst vor dem Besichtungstermin Kurzzeitkennzeichen. Bei der ersten Variante solltest Du sicherstellen, dass der Verkäufer das Fahrzeug spätestens innerhalb von 3 Werktagen nach Übergabe ummeldet, da die KFZ-Versicherung in diesem Fall weiter über Deinen Namen läuft.

Bereits vor einem ausgemachten Besichtigungstermin solltest Du einen Kaufvertrag in doppelter Ausführung bereithalten. Falls es zum Kauf kommt, kann dieser unkompliziert und schnell abgeschlossen werden. Ein Kaufvertrag kann selbst aufgesetzt werden und sollte alle wichtigen Personen- sowie Fahrzeugdaten und Preis enthalten.
Außerdem sollten gesetzliche Klauseln beispielsweise bezüglich Garantie, Gewährleistung und eventueller Ummeldung des Fahrzeuges eingefügt werden.
Muster-Kaufverträge können ebenso online gefunden und ausgedruckt werden.

Kann oder möchte der Käufer nicht bar oder den Gesamtpreis zahlen, sollte das Fahrzeug entweder erst nach Überweisung des Geldes oder aber nach Zahlen einer Anzahlung übergeben werden. Die Anzahlung solltest Du vertraglich festhalten.